Der Artikel ist weiterhin als ^^OTHERCONDITION^^ verfügbar.
Autor: Florian Siems
ISBN-13: 9783531912042
Einband: eBook
Seiten: 488
Sprache: Deutsch
eBook Typ: PDF
eBook Format: eBook
Kopierschutz: Adobe DRM [Hard-DRM]
Systemvoraussetzungen
Der Artikel wird am Ende des Bestellprozesses zum Download zur Verfügung gestellt.

Anspruchsgruppenorientierte Kommunikation

Europäische Kulturen in der Wirtschaftskommunikation
Neue Ansätze zu Kunden-, Mitarbeiter- und Unternehmenskommunikation
Geben Sie Ihre Bewertung ab!  
Wir verlosen jeden Monat unter allen freigegebenen Rezensionen
3 Gutscheine im Wert von 20 Euro. Teilnahmebedingungen
3
Markenkern AG Chur (Schweiz) und Herrn Mag. Jürgen Lenzeder von der Porsche Austria GmbH & Co OG (Salzburg) – ohne diese Unterstützungen wäre für uns die Durchführung der EUKO 2007 und damit auch das daraus entstandene, vorliegende Buch kaum möglich gewesen. Unser besonderer Dank aber geht vor allem an alle Autoren des vorlieg- den Buches sowie die anderen Teilnehmer der Konferenz EUKO 2007, die mit ihren hier abgedruckten Beiträgen, ihren Vorträgen auf der Konferenz und/oder ihrem Kommen die aufgezeigte Idee der interdisziplinären Betrachtung - spruchsgruppenorientierter Kommunikation gelebt und realisiert haben. Wir freuen uns dabei auch besonders, dass wir neben vielen von früheren EUKO- Tagungen bekannten Kommunikationsexperten und -interessierten auch zahlr- che erstmalig an der EUKO beteiligte Kollegen aus Wissenschaft und Praxis aus dem In- und Ausland begrüßen durften – für Ihr Vertrauen in uns und den Mut zur Interdisziplinarität ganz herzlichen Dank. Besonders danken möchten wir auch dem studentischen Projektteam, das mit großem Engagement einen Großteil der organisatorischen und administra- ven Prozesse im Rahmen der Konferenz sowie bei der Herausgabe dieses S- melbandes übernommen hat: Dank geht namentlich an Frau Romana Krispler für die hervorragende Teamleitung des gesamten studentischen Teams vor, während und nach der Konferenz sowie die organisatorische Leitung bei Erstellung des vorliegenden Buches, ebenso an die weiteren Teammitglieder, Frau Stefanie Amann, Frau Lisa Auer, Frau Julia Brandhuber, Frau Tamara Lonski, Frau Heide Stader und Frau Angelika Gimpl. Danken möchten wir auch Frau Evi Desere, die uns bei der Fertigstellung des Gesamtmanuskripts mit viel Engagement unterstützt hat.
1
Markenkern AG Chur (Schweiz) und Herrn Mag. Jürgen Lenzeder von der Porsche Austria GmbH & Co OG (Salzburg) – ohne diese Unterstützungen wäre für uns die Durchführung der EUKO 2007 und damit auch das daraus entstandene, vorliegende Buch kaum möglich gewesen. Unser besonderer Dank aber geht vor allem an alle Autoren des vorlieg- den Buches sowie die anderen Teilnehmer der Konferenz EUKO 2007, die mit ihren hier abgedruckten Beiträgen, ihren Vorträgen auf der Konferenz und/oder ihrem Kommen die aufgezeigte Idee der interdisziplinären Betrachtung - spruchsgruppenorientierter Kommunikation gelebt und realisiert haben. Wir freuen uns dabei auch besonders, dass wir neben vielen von früheren EUKO- Tagungen bekannten Kommunikationsexperten und -interessierten auch zahlr- che erstmalig an der EUKO beteiligte Kollegen aus Wissenschaft und Praxis aus dem In- und Ausland begrüßen durften – für Ihr Vertrauen in uns und den Mut zur Interdisziplinarität ganz herzlichen Dank. Besonders danken möchten wir auch dem studentischen Projektteam, das mit großem Engagement einen Großteil der organisatorischen und administra- ven Prozesse im Rahmen der Konferenz sowie bei der Herausgabe dieses S- melbandes übernommen hat: Dank geht namentlich an Frau Romana Krispler für die hervorragende Teamleitung des gesamten studentischen Teams vor, während und nach der Konferenz sowie die organisatorische Leitung bei Erstellung des vorliegenden Buches, ebenso an die weiteren Teammitglieder, Frau Stefanie Amann, Frau Lisa Auer, Frau Julia Brandhuber, Frau Tamara Lonski, Frau Heide Stader und Frau Angelika Gimpl. Danken möchten wir auch Frau Evi Desere, die uns bei der Fertigstellung des Gesamtmanuskripts mit viel Engagement unterstützt hat.
4
Einleitung: Anspruchsgruppenorientierte Kommunikation — Idee und Umsetzung einer integrierten Betrachtung.- Einleitung: Anspruchsgruppenorientierte Kommunikation — Idee und Umsetzung einer integrierten Betrachtung.- Kundenkommunikation.- Das Externe Vorschlagswesen — Entwicklung eines Kommunikationssystems zur Integration von Kunden in den Innovationsprozess.- Die Folgen der Low- und High-End-Polarisierung auf die Marketingkommunikation der deutschen Automobilindustrie.- The 30-Second-Sale: Snap impressions of a retail sales person influence consumers decision making.- “We want you to love our product” — An English-German Translation Analysis of Consumer Oriented Language on Drink Packaging Texts.- “Beeing hopeful” oder wie die Biene zum Corporate Weblog kommt: Sprachliche, inhaltliche und gestalterische Mittel der Interaktivität.- Dem Kundenwunsch auf der Spur: Informationsgewinnung in netzbasierter Kommunikation.- Möglichkeiten der visuellen Darstellung von Weinproduktattributen durch piktogramme.- Marketing für tischler — Die Rolle der Kommunikation im Marketing-Mix österreichischer handwerksbetriebe.- Marketing und Kommunikation mit Musik: Das Spiel mit den Emotionen.- Mitarbeiterkommunikation.- Kultur(en) der internen unternehmenskommunikation — Einfluss und Gestaltungsmöglichkeiten. Ein forschungsprojekt in zwei Institutionen im Gesundheits- und Bildungssektor.- Leitbilder auf dem Prüfstand.- A constructivist approach to communication and projection.- Proxemik in der Teamdynamik — Raumsprache diktieren und interpretieren.- Positionierung und Profilierung starker Arbeitgebermarken: Employer Branding als strategisches Ziel anspruchsgruppenorientierter Personalkommunikation.- Spezielle und multiple Anspruchsgruppen.- Stile universitärer Wertekommunikation — Ein Vergleich im europäischen Wirtschaftsraum.- Modelle der Integrierten Kommunikation.- Kommunikation betrieblicher Entscheidungssituationen — Eine empirische Analyse der Auswirkungen von Framing.- Diachroner Wandel von Zielgruppenansprachen — veranschaulicht anhand der bildschematischen Konzeptualisierung in Jahresberichten.- Lust auf Perspektivenwechsel — Ein Experiment zur Verhaltensänderung.- Einige Überlegungen zu einer Übersetzungstheorie von Tourismuswebsites.- Integrierte Kommunikation in Unternehmen — Forschungsstand, empirische Befunde, Bewertungsansatz.- Investor Relations Newsletters — Funktion, Aufbau und Sprache.- Virtuelle Unternehmenskommunikation: Die neue EU- Richtlinie über die Ausübung von Aktionärsrechten.- Stakeholderorientierte Informations- und Kommunikationspolitik in Nonprofit-Organisationen — Leistungsberichterstattung als Instrument zur strategischen Beziehungsgestaltung.- Country-Branding als Identitätsmetapher.- City-Branding — Markenbildung durch Auswahl und Einsatz von Wertprägungen.- Mehr Orientierung durch Orienteering — Neue Perspektiven für erfolgreiche Teamkommunikation durch paralleles Lernen auf unterschiedlichen Ebenen..- Schnittstellenkommunikation im Produktentwicklungsprozess als erfolgsrelevanter Faktor — Eine Analyse innovationsorientierter deutscher, österreichischer und Schweizer Unternehmen.- Communication matters — Netzwerkkonstitution im Entrepreneurship.

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.

 

Rezensionen

Autor: Florian Siems
ISBN-13 :: 9783531912042
ISBN: 3531912046
Verlag: VS Verlag für Sozialwissenschaften
Seiten: 488
Sprache: Deutsch
Auflage 2008
Sonstiges: Ebook, Kommunikation ist in Wissenschaft und Praxis für verschiedene Anspruchsgruppen von Unternehmen relevant und wird entsprechend in mehreren Disziplinen der Betriebswirtschaft (z.B. Kundenkommunikation im Marketing und Mitarbeiterkommunikation im Human Resource Management) betrachtet. Die Herausgeber verfolgen das Ziel, bewusst derartige, für unterschiedliche Anspruchsgruppen entwickelte Ansätze der Kommunikation, zusammen zu bringen: Vertretern aus Wissenschaft und Praxis, die sich mit Kommunikati