Der Artikel ist weiterhin als ^^OTHERCONDITION^^ verfügbar.
Autor: Christian Galonska
ISBN-13: 9783531197715
Einband: eBook
Seiten: 367
Sprache: Deutsch
eBook Typ: PDF
eBook Format: eBook
Kopierschutz: Adobe DRM [Hard-DRM]
Systemvoraussetzungen
Der Artikel wird am Ende des Bestellprozesses zum Download zur Verfügung gestellt.

Die Wirtschaftselite im gesellschaftlichen Abseits

Von der Klasse an sich zur Klasse für sich?
Geben Sie Ihre Bewertung ab!  
Wir verlosen jeden Monat unter allen freigegebenen Rezensionen
3 Gutscheine im Wert von 20 Euro. Teilnahmebedingungen
Seit Anfang der 1990er Jahre ist in Deutschland eine verstärkte Kritik der „Wirtschaftselite“ zu beobachten, die seit der 2008 einsetzenden Finanzmarktkrise Züge einer Generalabrechnung trägt. Christian Galonska erkennt die Ursache für diese gesellschaftliche Abseitsstellung in einem sozialen Schließungsprozess der Wirtschaftselite, die von einer „Klasse an sich“ zu einer „Klasse für sich“ wurde. Als empirische Basis verwendet der Autor Sekundäranalysen der Mannheimer und Potsdamer Elitenstudien sowie zusätzliche Inhaltsanalysen von Presseartikeln und ausgewählte Fallbeispiele.
Die Wirtschaftselite im gesellschaftlichen Abseits.- Forschungsbegriffe: Von Philosophenkönigen zu Funktionseliten.- Forschungsstand: Eliten in der Wirtschaft, für die Gesellschaft?.- Selbstsichten: Die Wirtschaftselite im Interview (1968-1995).- Fremdsichten: Die Wirtschaftselite im Pressespiegel (1965-2002).- Ansichten: Die Wirtschaftselite desintegriert sich (1960-2010).

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.

 

Rezensionen

Autor: Christian Galonska
ISBN-13 :: 9783531197715
ISBN: 3531197711
Verlag: Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH
Seiten: 367
Sprache: Deutsch
Auflage 2012
Sonstiges: Ebook, Seit Anfang der 1990er Jahre ist in Deutschland eine verstärkte Kritik der „Wirtschaftselite“ zu beobachten, die seit der 2008 einsetzenden Finanzmarktkrise Züge einer Generalabrechnung trägt. Christian Galonska erkennt die Ursache für diese gesellschaftliche Abseitsstellung in einem sozialen Schließungsprozess der Wirtschaftselite, die von einer „Klasse an sich“ zu einer „Klasse für sich“ wurde. Als empirische Basis verwendet der Autor Sekundäranalysen der Mannheimer und Potsdamer Elitenstudien