Der Artikel ist weiterhin als ^^OTHERCONDITION^^ verfügbar.
Autor: Friedemann Lembcke
ISBN-13: 9783531196299
Einband: eBook
Seiten: 165
Sprache: Deutsch
eBook Typ: PDF
eBook Format: eBook
Kopierschutz: Adobe DRM [Hard-DRM]
Systemvoraussetzungen
Der Artikel wird am Ende des Bestellprozesses zum Download zur Verfügung gestellt.

Kalkül versus Katastrophe

Die Kommunikation des Klimawandels
Geben Sie Ihre Bewertung ab!  
Wir verlosen jeden Monat unter allen freigegebenen Rezensionen
3 Gutscheine im Wert von 20 Euro. Teilnahmebedingungen
Insbesondere die Wissenschaft des Klimawandels beansprucht Öffentlichkeit und bekommt diese auch, allerdings in einem von Ambivalenz geprägten Verhältnis zu den Massenmedien. Friedemann Lembcke zeigt, dass es weniger um ein lösbares Problem in der Kommunikation des Klimawandels geht, als vielmehr um eine wechselseitige Bedingtheit von Kalkül- und Katastrophenkommunikation.
Als Gesellschaft: Klimawandel und Kommunikation.- Massenmedien als Katalysator: Die Wissenschaft des Klimawandels.- Wissenschaft als Quelle: Klimawandel in den Massenmedien.- Kalkül versus Katastrophe: Klimawandel im Verhältnis von Wissenschaft und Massenmedien.     ?

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.

 

Rezensionen

Autor: Friedemann Lembcke
ISBN-13 :: 9783531196299
ISBN: 3531196294
Verlag: VS Verlag für Sozialwissenschaften
Seiten: 165
Sprache: Deutsch
Auflage 2012
Sonstiges: Ebook, Insbesondere die Wissenschaft des Klimawandels beansprucht Öffentlichkeit und bekommt diese auch, allerdings in einem von Ambivalenz geprägten Verhältnis zu den Massenmedien. Friedemann Lembcke zeigt, dass es weniger um ein lösbares Problem in der Kommunikation des Klimawandels geht, als vielmehr um eine wechselseitige Bedingtheit von Kalkül- und Katastrophenkommunikation.