Wissenschaftstheorie als Perspektivenfrage?!

Eine kritische Diskussion wissenschaftstheoretischer Ansätze der Religionspädagogik
Sofort lieferbar | Lieferzeit: Sofort lieferbar I

84,00 €*

Alle Preise inkl. MwSt. | Versandkostenfrei
ISBN-13:
9783506785589
Erscheinungsdatum:
13.02.2017
Seiten:
640
Autor:
Johannes Heger
Gewicht:
944 g
Format:
234x156x38 mm
Serie:
22, Religionspädagogik in pluraler Gesellschaft
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:

Johannes Heger ist seit 2012 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Arbeitsbereich für Religionspädagogik und Katechetik an der Theologischen Fakultät der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg.
Pluralität ist nicht nur eine Signatur der Lebenswelt, von der die Religionspädagogik herausgefordert ist. Die äußere Pluralität führt vielmehr auch zu einer vielgestaltigen Ausrichtung der Religionspädagogik selbst als Wissenschaft.So buchstabiert(e) sich die Disziplin unter anderem als Anwendungswissenschaft, Ideologiekritik, Handlungswissenschaft, empirische Wissenschaft, Wahrnehmungswissenschaft und Semiotik aus. Dies lässt fragen, ob die wissenschaftstheoretische Ausrichtung der Religionspädagogik eine Perspektivenfrage darstellt, die nach einer Richtungsentscheidung verlangt. Die unterschiedlichen Erarbeitungsschritte der vorliegenden Studie steuern diesbezüglich einer eindeutigen Antwort zu: Nicht in einer künstlich erzeugten Monoperspektivität, sondern in einer kritisch-reflektierten Multiperspektivität ist die entscheidende Option einer zukunftsfähigen Religionspädagogik zu sehen.