Schutz vor Social Engineering

Angriffspunkte und Abwehrmöglichkeiten in digitalwirtschaftlichen Ökosystemen
Sofort lieferbar | Lieferzeit: Sofort lieferbar I

34,95 €*

Alle Preise inkl. MwSt. | Versandkostenfrei
ISBN-13:
9783503188598
Seiten:
217
Autor:
Dirk Drechsler
Gewicht:
352 g
Format:
263x160x15 mm
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:

Herausgegeben von Prof. Dr. Dirk DrechslerMit Beiträgen von Prof. Dr. Dirk Drechsler, Dirk Haag, Otmar Hertwig, Anselm Rohrer, Marco Dennis Schmid
Wirtschafts- und Cyberkriminalität stellen ein erhebliches Problem für Unternehmen aller Größen dar. Als besonders kritisch erweisen sich zunehmend die Techniken des Social Engineering - koordinierte Attacken, die sowohl analoge als auch digitale Zugangsmöglichkeiten nutzen, um an sensible Informationen zu gelangen oder unternehmerische Prozesse zu sabotieren.

Wie Sie der neuen Risikolandschaft begegnen, die in einer wachsenden Digitalwirtschaft und einem immer komplexeren Geflecht abhängiger Infrastrukturen entsteht, beleuchtet dieser Band. Mit vielen Fallstudien behandelt er u.a. die Themen:

- Digitalwirtschaftliche Ökosysteme als neues Organisationsparadigma
- Spezifische Risikolagen digitalwirtschaftlicher Ökosysteme
- Manipulative und technische Angriffsmöglichkeiten, auch aus polizeilicher Sicht
- Social Engineering Kill Chain als integriertes Abwehrmodell

Ein systematischer Zugang zu einem wichtigen Verantwortungsbereich des Risikomanagements. Und ein nützlicher Werkzeugkasten für den Aufbau von resilienten Organisationen, die sich kurz- und langfristig gegen solche Angriffe verteidigen können.
Wirtschafts- und Cyberkriminalität stellen ein erhebliches Problem für Unternehmen aller Größen dar. Als besonders kritisch erweisen sich zunehmend die Techniken des Social Engineering - koordinierte Attacken, die sowohl analoge als auch digitale Zugangsmöglichkeiten nutzen, um an sensible Informationen zu gelangen oder unternehmerische Prozesse zu sabotieren. Wie Sie der neuen Risikolandschaft begegnen, die in einer wachsenden Digitalwirtschaft und einem immer komplexeren Geflecht abhängiger Infrastrukturen entsteht, beleuchtet dieser Band mit vielen Fallstudien. Ein systematischer Zugang zu einem wichtigen Verantwortungsbereich des Risikomanagements. Und ein nützlicher Werkzeugkasten für den Aufbau von resilienten Organisationen, die sich kurz- und langfristig gegen solche Angriffe verteidigen können.