Der Artikel ist weiterhin als ^^OTHERCONDITION^^ verfügbar.
Autor: Raimund Fellinger
ISBN-13: 9783458193326
Einband: Buch
Seiten: 99
Gewicht: 184 g
Format: 185x118x12 mm
Sprache: Deutsch

»Seismograph«

1332, Insel-Bücherei
Kurt Wolff im Kontext
Geben Sie Ihre Bewertung ab!  
Wir verlosen jeden Monat unter allen freigegebenen Rezensionen
3 Gutscheine im Wert von 20 Euro. Teilnahmebedingungen
0
Raimund Fellinger, geboren 1951 im Saarland, arbeitet nach Studium von Germanistik, Linguistik und Politikwissenschaft seit 1979 als Lektor im Suhrkamp Verlag, seit 2006 als Cheflektor.
3
Kurt Wolff begründete im Jahre 1913 die legendäre Reihe "Der Jüngste Tag": In ihr erschienen die ersten Bücher von Franz Kafka, Robert Walser und anderen. Welchen Antrieben dieses Unternehmen sich verdankt, wie deren Vermarktung im Umfeld von billigen Büchern geschah, beleuchtet der vorliegende Band. Sein Ausgangspunkt: Sind bestimmte Reihen und deren Verleger an literarische Strömungen gebunden, im Fall des Kurt Wolff Verlags an den Expressionismus? Diese Frage wird im Kontext der Situation auf dem literarischen Markt in Deutschland in der ersten Jahrhunderthälfte diskutiert - und beantwortet in einem Vergleich zwischen dem "Jüngsten Tag" und der "Insel-Bücherei", dem Kurt Wolff Verlag und dem Insel Verlag.
1
Verlagsgeschichte der ersten Hälfte des 20. JahrhundertsVergleich zwischen der InselBücherei und der Reihe Der Jüngste Tag
Autor: Raimund Fellinger
Raimund Fellinger, geboren 1951 im Saarland, arbeitet nach Studium von Germanistik, Linguistik und Politikwissenschaft seit 1979 als Lektor im Suhrkamp Verlag, seit 2006 als Cheflektor.

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.

 

Rezensionen

Autor: Raimund Fellinger
ISBN-13 :: 9783458193326
ISBN: 3458193324
Erscheinungsjahr: 15.09.2014
Verlag: Insel Verlag GmbH
Gewicht: 184g
Seiten: 99
Sprache: Deutsch
Sonstiges: Buch, 185x118x12 mm, 4-fbg Abbildungen