Erfolgreicher Unternehmensverkauf

Erfolgreicher Unternehmensverkauf
Der Artikel wird am Ende des Bestellprozesses zum Download zur Verfügung gestellt.
Vorbereitung, Kaufpreisfindung, Verhandlungsfuhrung
 PDF
Sofort lieferbar | Lieferzeit: Sofort lieferbar

34,33 €* PDF

Artikel-Nr:
9783322909589
Veröffentl:
2013
Einband:
PDF
Seiten:
171
Autor:
Alfred Friedrich
eBook Typ:
PDF
eBook Format:
PDF
Kopierschutz:
Adobe DRM [Hard-DRM]
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:

Sie haben sich entschlossen, Ihr Unternehmen zu verkaufen? Sicherlich haben Sie sich Ihre Entscheidung reiflich uberlegt. Im allgemeinen trifft ein Unternehmer eine solche Entscheidung nur einmal in seinem Berufsleben. Grunde fur einen solchen Schritt konnen zum Beispiel sein: - die Realisierung des Vermogenswertes "e;Unternehmen"e;. Kapitalbedarf entsteht in Zyklen, und gerade im erfolgreichen Unternehmen kommt der Zeitpunkt, an dem sich der Unternehmer fragen mu, ob er -vielleicht im siebten Lebensjahr- zehnt - erneut seine finanziellen Reserven einsetzen oder besser "e;Kasse ma- chen"e; soll. Dies gilt vor allem dann, wenn die eigenen Moglichkeiten der Bereitstellung von Eigenkapital enger werden und die Banken fur die Gewahrung zusatzlicher Kredite Forderungen stellen, die die Leistungsfahigkeit des Unter- nehmers ubersteigen. - fehlende Nachfolge. Vor allem im Mittelstand ist die "e;Erbengeneration"e; haufig nicht bereit, den lO-Stunden-Arbeitstag und das Risiko des Unternehmers auf sich zu nehmen. Aus diesem Grund wird damit gerechnet, da 300000 mittel- standische Unternehmen mit einem Umsatz zwischen einer und 100 Millionen DM in den nachsten Jahren einen Nachfolger des Inhabers auerhalb der Familie benotigen werden. - steuerliche Uberlegungen. Der Staat wird sicherlich nicht zogern, bei anstehen- den "e;Steuerreformen"e; die Steuerquelle "e;Unternehmen"e; ein zweites Mal umfas- send und auf einen Schlag anzuzapfen. So sehen Uberlegungen zur nachsten Steuerreform vor, den bisher geltenden halben Steuersatz fur Verauerungsge- winne bis 30 Millionen DM stufenweise abzuschaffen und statt dessen Veraue- rungsgewinne dem vollen Einkommensteuersatz zu unterwerfen.
Sie haben sich entschlossen, Ihr Unternehmen zu verkaufen? Sicherlich haben Sie sich Ihre Entscheidung reiflich uberlegt. Im allgemeinen trifft ein Unternehmer eine solche Entscheidung nur einmal in seinem Berufsleben. Grunde fur einen solchen Schritt konnen zum Beispiel sein: - die Realisierung des Vermogenswertes "e;Unternehmen"e;. Kapitalbedarf entsteht in Zyklen, und gerade im erfolgreichen Unternehmen kommt der Zeitpunkt, an dem sich der Unternehmer fragen mu, ob er -vielleicht im siebten Lebensjahr- zehnt - erneut seine finanziellen Reserven einsetzen oder besser "e;Kasse ma- chen"e; soll. Dies gilt vor allem dann, wenn die eigenen Moglichkeiten der Bereitstellung von Eigenkapital enger werden und die Banken fur die Gewahrung zusatzlicher Kredite Forderungen stellen, die die Leistungsfahigkeit des Unter- nehmers ubersteigen. - fehlende Nachfolge. Vor allem im Mittelstand ist die "e;Erbengeneration"e; haufig nicht bereit, den lO-Stunden-Arbeitstag und das Risiko des Unternehmers auf sich zu nehmen. Aus diesem Grund wird damit gerechnet, da 300000 mittel- standische Unternehmen mit einem Umsatz zwischen einer und 100 Millionen DM in den nachsten Jahren einen Nachfolger des Inhabers auerhalb der Familie benotigen werden. - steuerliche Uberlegungen. Der Staat wird sicherlich nicht zogern, bei anstehen- den "e;Steuerreformen"e; die Steuerquelle "e;Unternehmen"e; ein zweites Mal umfas- send und auf einen Schlag anzuzapfen. So sehen Uberlegungen zur nachsten Steuerreform vor, den bisher geltenden halben Steuersatz fur Verauerungsge- winne bis 30 Millionen DM stufenweise abzuschaffen und statt dessen Veraue- rungsgewinne dem vollen Einkommensteuersatz zu unterwerfen.

Kunden Rezensionen

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.