Philosophie des 17. und 18. Jahrhunderts

Grundkurs Philosophie 8, Originaltitel:Philosophy of the 17th and 18th Century
 Taschenbuch
Sofort lieferbar | Lieferzeit:3-5 Tage I

30,00 €*

Alle Preise inkl. MwSt. | zzgl. Versand
ISBN-13:
9783170263925
Einband:
Taschenbuch
Erscheinungsdatum:
24.05.2016
Seiten:
373
Autor:
Harald Schöndorf
Gewicht:
363 g
Format:
193x118x25 mm
Serie:
Kohlhammer Kenntnis und Können
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:

Dr. Harald Schöndorf SJ ist emeritierter Professor für Erkenntnislehre und Geschichte der Philosophie mit Schwerpunkt Philosophie der Neuzeit an der Hochschule für Philosophie München.
The philosophy of the 17th and 18th Century forms the basis of all modern thinking. It starts with an examination of the substance of our consciousness in order to unfold the system of our insights on this basis. The rationalism of Descartes and Spinoza, Leibniz and Wolff, as well as empiricism from Bacon and Hobbes to Locke, Berkeley and Hume, belong under this category. Both mindsets are combined in the Enlightenment. Kant, above all, completes and transcends this period with his criticism of reason.
Die Philosophie des 17. und 18. Jahrhunderts bildet die Grundlage des gesamten neuzeitlichen Denkens. Sie beginnt mit einer Prüfung des Wahrheitsgehalts unserer Bewusstseinsinhalte, um auf dieser Basis das System unserer Erkenntnisse zu entfalten. Unter dieser Norm stehen der Rationalismus von Descartes und Spinoza, Leibniz und Wolff ebenso wie der Empirismus seit Bacon und Hobbes bis Locke, Berkeley und Hume. Beide Denkrichtungen verbinden sich in der Aufklärung. Vor allem Kant vollendet und überwindet durch seine Vernunftkritik diese Periode.

Kunden Rezensionen

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.