Das Problem der überlangen Verfahrensdauer im demokratischen Rechtsstaat

| Lieferzeit:3-5 Tage I
ISBN-13:
9783161553592
Erscheinungsdatum:
01.10.2017
Seiten:
135
Autor:
Gudrun Hochmayr
Gewicht:
235 g
Format:
233x156x15 mm
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:

Polen und Deutschland haben neue rechtliche Instrumente eingeführt, um Gerichtsverfahren zu beschleunigen und die Betroffenen zu entschädigen: Polen 2004 die Verzögerungsbeschwerde, Deutschland 2011 die Entschädigungsklage, die eine Verzögerungsrüge voraussetzt. Das hat weitere Verurteilungen durch den Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte wegen Verletzung des Rechts auf angemessene Verfahrensdauer nicht verhindert. Eine im Herbst 2016 in Warschau abgehaltene deutsch-polnische Tagung von Rechtswissenschaftlern und Richtern oberster Gerichte hat eine kritische Bestandsaufnahme vorgenommen und Überlegungen zu Lösungen angestellt, die mit der Europäischen Menschrechtskonvention in Einklang stehen. Neben einer überlangen Dauer von Verfahren vor dem EuGH wurde schließlich das Problem der überlangen Verfahrensdauer vor Verfassungsgerichten erörtert, für das in Polen eine gesetzliche Regelung noch aussteht.Mit Beiträgen von:Katarzyna Celi nska-Grzegorczyk, Robert Frau, Pawel Grzegorczyk, Gudrun Hochmayr, Bernard Luka nko, Maciej Malolepszy, Alexander Thiele, Brian Valerius, Andrzej Wróbel, Grazyna Zboralska