Perikles

Tyrann oder Demokrat?
Sofort lieferbar | Lieferzeit: Sofort lieferbar I

6,80 €*

Alle Preise inkl. MwSt. | zzgl. Versand
ISBN-13:
9783150189658
Erscheinungsdatum:
01.04.2012
Seiten:
238
Autor:
Charlotte Schubert
Gewicht:
103 g
Format:
149x97x13 mm
Serie:
18965, Reclam Universal-Bibliothek
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:

Charlotte Schubert, geboren1955, ist seit 1993 Professorin für Alte Geschichte in Leipzig. Forschungsarbeiten und Veröffentlichungen zur Geschichte Athens, zur Mentalitätsgeschichte und zur Frauengeschichte.
Der Geschichtsschreiber Thukydides sah und propagierte in Perikles den Helden der größten Zeit Athens. Platon hingegen hielt ihn für einen populistischen Verführer, der als Tyrann zuviel Macht an sich brachte und sie nicht zum Wohl der Athener ausübte. Wer hat recht? Wie kann man den Mann einschätzen, der womöglich beides war, Demokrat und Tyrann, und jedenfalls der Herrscher über Athen, als der Parthenon gebaut, die großen Tragödien verfasst, ein Seereich erobert und die Demokratie erfunden wurde. Die Leipziger Althistorikerin Charlotte Schubert untersucht den berühmten Januskopf und wägt die Quellen und ihre Interpretationen neu und illusionslos ab.
1 Die Familiengeschichte
Der Aufstieg der Alkmeoniden
Gegner der Tyrannen oder Anführer der Demokraten?
Perikles: Der neue Peisistratos ?
2 Das Glück und die Weisheit
Weisheit, Sophisterei und Politik
Weisheit und Musik
Aspasia: Weisheit und Eros
3 Demokratie und Geld: Konkurrenz um die Gunst des Demos
4 Imperiale Politik im Namen Athenas
Der Seebund: Von Apollo zu Athena
Demokratie und Expansion
Perikleische Friedenspolitik?
Politik des Geldes und das Rätsel der Inschriften
5 Perikles' Kriege
Bezahlter Frieden mit Sparta
Der Krieg mit Samos
Der Krieg mit Sparta
6 Die Göttin und ihr Held
Perikles und Athena
Die Präsenz der Bilder
Streit um Symbole, um Geld, um Politik
7 Perikles, der Held?

Literaturhinweise
Glossar
Zeittafel
Zur Autorin