Vergils ' Aeneis'

Epos zwischen Geschichte und Gegenwart
| Lieferzeit:3-5 Tage I
ISBN-13:
9783150176184
Erscheinungsdatum:
01.10.1999
Seiten:
439
Autor:
Werner Suerbaum
Gewicht:
200 g
Format:
147x88x28 mm
Serie:
17618, Reclam Universal-Bibliothek Literaturstudium
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:

Werner Suerbaum, geb. 1933, ist emeritierter Ordinarius für Klassische Philologie an der Ludwig-Maximilians-Universität München.
Vergils "Aeneis", das römische Nationalepos, hat wie kaum ein anderes lateinisches Werk in seiner Zeit und auf die folgenden zwei Jahrtausende gewirkt. Der Münchner Vergil-Experte Werner Suerbaum behandelt in seiner umfassenden Studie eine Vielzahl von Aspekten des Textes vom Standpunkt der modernen Literaturwissenschaft aus: Textüberlieferung, Handlungsstruktur und Personenführung, mythische Tradition, Form- und Gattungsprobleme, das Verhältnis von Autor und Leser und vieles mehr. Auf diese Weise erschließt Suerbaum das Werk eines Klassikers neu, der sich mit Homer messen wollte und konnte.