Das Nibelungenlied

Das Nibelungenlied
Der Artikel wird am Ende des Bestellprozesses zum Download zur Verfügung gestellt.
Nach der St. Galler Handschrift
Sofort lieferbar | Lieferzeit: Sofort lieferbar

29,95 €*

Artikel-Nr:
9783110895452
Veröffentl:
2010
Seiten:
556
Autor:
Hermann Reichert
Serie:
de Gruyter Texte
eBook Typ:
PDF
Kopierschutz:
Adobe DRM [Hard-DRM]
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:

Das Nibelungenlied (verfasst um 1200) ist eines der bedeutendsten literarischen Denkmäler des Hochmittelalters. Der Untergang der Burgunden, fokussiert in der Figur Kriemhilds, hat zahlreiche Bearbeitungen in Literatur, Musik und Theater erfahren und ist bis heute Standard in jedem Germanistikstudium. Der aus mündlichen Traditionen von einem unbekannten Dichter in höfische Schriftliteratur überführte Stoff wird weit über die Fachgrenzen hinaus rezipiert und gehört zur Weltliteratur.


Diese Ausgabe bietet Edition und Studienbuch in einem: Sie enthält den vollständigen mittelhochdeutschen Text nach einem der wichtigsten Überlieferungszeugen, der Handschrift B (St. Gallen, cod. 857), in normalisierter Schreibung. Den zweiten Teil bildet eine umfassende Einführung in Werk und Forschung mit einer Studienbibliographie. Ein detailliertes Register erschließt alle wichtigen Themen der Nibelungenforschung.

Das Nibelungenlied (verfasst um 1200) ist eines der bedeutendsten literarischen Denkmaler des Hochmittelalters. Der Untergang der Burgunden, fokussiert in der Figur Kriemhilds, hat zahlreiche Bearbeitungen in Literatur, Musik und Theater erfahren und ist bis heute Standard in jedem Germanistikstudium. Der aus mundlichen Traditionen von einem unbekannten Dichter in hofische Schriftliteratur uberfuhrte Stoff wird weit uber die Fachgrenzen hinaus rezipiert und gehort zur Weltliteratur. Diese Ausgabe bietet Edition und Studienbuch in einem: Sie enthalt den vollstandigen mittelhochdeutschen Text nach einem der wichtigsten Uberlieferungszeugen, der Handschrift B (St. Gallen, cod. 857), in normalisierter Schreibung. Den zweiten Teil bildet eine umfassende Einfuhrung in Werk und Forschung mit einer Studienbibliographie. Ein detailliertes Register erschliet alle wichtigen Themen der Nibelungenforschung.

Das Nibelungenlied (verfasst um 1200) ist eines der bedeutendsten literarischen Denkmäler des Hochmittelalters. Der Untergang der Burgunden, fokussiert in der Figur Kriemhilds, hat zahlreiche Bearbeitungen in Literatur, Musik und Theater erfahren und ist bis heute Standard in jedem Germanistikstudium. Der aus mündlichen Traditionen von einem unbekannten Dichter in höfische Schriftliteratur überführte Stoff wird weit über die Fachgrenzen hinaus rezipiert und gehört zur Weltliteratur.

Diese Ausgabe bietet Edition und Studienbuch in einem: Sie enthält den vollständigen mittelhochdeutschen Text nach einem der wichtigsten Überlieferungszeugen, der Handschrift B (St. Gallen, cod. 857), in normalisierter Schreibung. Den zweiten Teil bildet eine umfassende Einführung in Werk und Forschung mit einer Studienbibliographie. Ein detailliertes Register erschließt alle wichtigen Themen der Nibelungenforschung.

Kunden Rezensionen

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.