Der Artikel ist weiterhin als ^^OTHERCONDITION^^ verfügbar.
Autor: Regina Toepfer
ISBN-13: 9783110526066
Einband: Buch
Seiten: 584
Gewicht: 990 g
Format: 236x159x38 mm
Sprache: Deutsch

Humanistische Antikenübersetzung und frühneuzeitliche Poetik in Deutschland (1450-1620)

211, Frühe Neuzeit
Geben Sie Ihre Bewertung ab!  
Wir verlosen jeden Monat unter allen freigegebenen Rezensionen
3 Gutscheine im Wert von 20 Euro. Teilnahmebedingungen
Regina Toepfer, TU Braunschweig; Klaus Kipf, Ludwig-Maximilians-Universität München; Jörg Robert, Universität Tübingen.
Die Beiträge des Sammelbands untersuchen den Zusammenhang zwischen den deutschen Antikenübersetzungen des Zeitraums von 1450 bis 1620 und der frühneuzeitlichen Rhetorik und Poetik. Dabei wird der Beitrag der Übersetzungskultur, die unter dem Einfluss der humanistischen Bildungsbewegung entsteht, für die Entwicklung der deutschen Sprache und Literatur der Frühen Neuzeit neu bestimmt.
Die Frühe Neuzeit hat in den Geschichts- und Kulturwissenschaften ein eigenes Profil gewonnen. Die Buchreihe Frühe Neuzeit dient der Grundlagenforschung in Gestalt von Editionen, Monographien und Sammelbänden. Sie strebt nicht die großräumige Überschau an, die vorschnelle Synthese oder prätentiöse Konstruktion, sondern nimmt den Umweg über die Arbeit am Detail und die Erkundung verschütteter Traditionszusammenhänge. Ein besonderer Akzent liegt auf Untersuchungen, welche die Grenzen der Fachdisziplin überschreiten.
Editiert von: Regina Toepfer, Johannes Klaus Kipf, Jörg Robert
Regina Toepfer, TU Braunschweig; Klaus Kipf, Ludwig-Maximilians-Universität München; Jörg Robert, Universität Tübingen.

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.

 

Rezensionen

Autor: Regina Toepfer
ISBN-13 :: 9783110526066
ISBN: 3110526069
Erscheinungsjahr: 01.08.2017
Verlag: Gruyter, Walter de GmbH
Gewicht: 990g
Seiten: 584
Sprache: Deutsch
Sonstiges: Buch, 236x159x38 mm, 19 Schwarz-Weiß- und 6 farbige Abbildungen