Der Artikel ist weiterhin als ^^OTHERCONDITION^^ verfügbar.
Autor: Heribert Tommek
ISBN-13: 9783110352702
Einband: Buch
Seiten: 620
Gewicht: 1005 g
Format: 236x164x38 mm
Sprache: Deutsch

Der lange Weg in die Gegenwartsliteratur

140, Studien und Texte zur Sozialgeschichte der Literatur
Studien zur Geschichte des literarischen Feldes in Deutschland von 1960 bis 2000
Geben Sie Ihre Bewertung ab!  
Wir verlosen jeden Monat unter allen freigegebenen Rezensionen
3 Gutscheine im Wert von 20 Euro. Teilnahmebedingungen
Heribert Tommek, Universität Regensburg.
Wo ist der literaturgeschichtliche Ort der Gegenwartsliteratur? Die Studie zielt, anders als ereignisgeschichtlich ausgerichtete Versuche, auf eine Strukturgeschichte, die sich auf Pierre Bourdieus Konzept des literarischen Feldes stützt. So wird der Blick frei für die lange Genese der Gegenwartsliteratur seit den 1960er Jahren. Der erste Teil rekonstruiert die Formation des deutsch-deutschen literarischen Feldes. Der zweite Teil widmet sich der Gegenwartsliteratur seit den 1990er Jahren. Autorpositionen werden insbesondere über symptomatische Konflikte und Konkurrenzstellungen situiert (Hans Magnus Enzensberger und Peter Weiss). Weitere Studien betreffen die Autorposition u.a. von W.G. Sebald, die Popliteraten, das literarische "Fräuleinwunder", Daniel Kehlmann und Elfriede Jelinek. Die Arbeit stellt den ersten systematischen Versuch einer feldanalytischen Literaturgeschichte der Gegenwartsliteratur dar. Sie versteht sich als eine Weiterentwicklung der Feldanalyse Bourdieus und ist damit ein Beitrag zur Diskussion einer Literaturgeschichte "nach der Sozialgeschichte".
Die Studien und Texte zur Sozialgeschichte der Literatur (STSL)veröffentlichen seit 1975 herausragende literatur-, geschichts- und kulturwissenschaftliche Arbeiten zur vornehmlich deutschen Literatur vom Mittelalter bis zur Gegenwart. Schwerpunkt der literaturgeschichtlichen und theoretischen Abhandlungen sowie der Quellen- und Materialienbände ist das Verhältnis von literarischem Text und gesellschaftlich-historischem Kontext. Als maßgebliche Publikationsreihe einer seit den 1960er Jahren einflussreichen Sozialgeschichte der Literatur prägt STSL zugleich die literaturwissenschaftliche Diskussion über mögliche Austauschbeziehungen zwischen Literatur-, Geschichts- und Sozialwissenschaften.
Autor: Heribert Tommek
Heribert Tommek, Universität Regensburg.

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.

 

Rezensionen

Autor: Heribert Tommek
ISBN-13 :: 9783110352702
ISBN: 3110352702
Erscheinungsjahr: 13.03.2015
Verlag: Gruyter, Walter de GmbH
Gewicht: 1005g
Seiten: 620
Sprache: Deutsch
Sonstiges: Buch, 236x164x38 mm, 12 Schwarz-Weiß- Abbildungen, 12 Schwarz-Weiß- Zeichnungen