Der Artikel ist weiterhin als ^^OTHERCONDITION^^ verfügbar.
Autor: Heinrich Heine
ISBN-13: 9783104012155
Einband: Ebook
Seiten: 150
Sprache: Deutsch
eBook Typ: Adobe Digital Editions
Kopierschutz: Digital Watermark [Social-DRM]
Systemvoraussetzungen
Der Artikel wird am Ende des Bestellprozesses zum Download zur Verfügung gestellt.

Die Harzreise

Fischer Klassik Plus
Geben Sie Ihre Bewertung ab!  
Wir verlosen jeden Monat unter allen freigegebenen Rezensionen
3 Gutscheine im Wert von 20 Euro. Teilnahmebedingungen
Die Stadt Göttingen, »berühmt durch ihre Würste und Universität«, verlässt Heinrich Heine zur Reise in den Harz. Unterwegs begegnet er fast der gesamten Gelehrtenschaft des 19. Jahrhunderts, die er mit Scharfsinn und Biss karikiert – wofür er in der Realität schon mal Prügel einstecken muss. So entsteht nicht nur ein teils präziser, teils lyrisch-stimmungsvoller Reisebericht, sondern auch ein gesellschaftliches Panorama des bürgerlichen und akademischen Miefs im Biedermeier. Immerhin: »Wie ist doch die Natur im allgemeinen so schön!«Mit dem Werkbeitrag aus dem Neuen Kindlers Literatur Lexikon.Mit Daten zu Leben und Werk, exklusiv verfasst von der Redaktion der Zeitschrift für Literatur TEXT + KRITIK. Mit dem Werkbeitrag aus dem Neuen Kindlers Literatur Lexikon.Mit dem Autorenporträt aus Metzlers Lexikon Weltliteratur.Mit Daten zu Leben und Werk, exklusiv verfasst von der Redaktion der Zeitschrift für Literatur TEXT + KRITIK.
Mit dem Werkbeitrag aus Kindlers Literatur Lexikon.Mit dem Autorenporträt aus dem Metzler Lexikon Weltliteratur.Mit Daten zu Leben und Werk, exklusiv verfasst von der Redaktion der Zeitschrift für Literatur TEXT + KRITIK.Die Stadt Göttingen, »berühmt durch ihre Würste und Universität«, verlässt Heinrich Heine zur Reise in den Harz. Unterwegs begegnet er fast der gesamten Gelehrtenschaft des 19. Jahrhunderts, die er mit Scharfsinn und Biss karikiert – wofür er in der Realität schon mal Prügel einstecken muss. So entsteht nicht nur ein teils präziser, teils lyrisch-stimmungsvoller Reisebericht, sondern auch ein gesellschaftliches Panorama des bürgerlichen und akademischen Miefs im Biedermeier. Immerhin: »Wie ist doch die Natur im allgemeinen so schön!«

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.

 

Rezensionen

Autor: Heinrich Heine
ISBN-13 :: 9783104012155
ISBN: 3104012156
Erscheinungsjahr: 05.10.2010
Verlag: FISCHER E-Books
Seiten: 150
Sprache: Deutsch
Auflage 1
Sonstiges: Ebook