Der komparative Kostenvorteil

Der komparative Kostenvorteil
Der Artikel wird am Ende des Bestellprozesses zum Download zur Verfügung gestellt.
Ricardos Gründe für Spezialisierung
Sofort lieferbar | Lieferzeit: Sofort lieferbar

4,99 €*

Artikel-Nr:
9782808009942
Veröffentl:
2019
Seiten:
62
Autor:
50Minuten
Serie:
Management und Marketing
eBook Typ:
Adobe Digital Editions
Kopierschutz:
Digital Watermark [Social-DRM]
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:

In nur 50 Minuten den komparativen Kostenvorteil verstehenDer englische Okonom David Ricardo stellte 1817 das Gesetz des komparativen Kostenvorteils auf. Es besagt, dass Freihandel fur alle beteiligten Wirtschaftsakteure von Vorteil ist, wenn sich jeder Akteur auf die Produktion des Gutes spezialisiert, fur das er einen komparativen Kostenvorteil bzw. den geringsten komparativen Nachteil halt. Das Gesetz findet insbesondere im Auenhandel seine Anwendung und bildet damit die Grundlage fur die Globalisierungstheorie. Allerdings wurde auch festgestellt, dass der Auenhandel heute haufig auf kunstlichen bzw. willkurlichen komparativen Kostenvorteilen beruht. Die Theorie des Verelendungswachstums oder auch die Theorie des ungleichen Handels bieten daher Alternativen zu Ricardos Modell.Nach 50 Minuten konnen Sie:* Ricardos Modell zum Auenhandel auf ein aktuelles Beispiel anwenden* die Vorteile von Spezialisierung bei der Produktion beschreiben* die Theorie um weitere Modelle erganzenAnhand praktischer Beispiele wird die Theorie leicht verstandlich veranschaulicht. So erhalten Sie einen interessanten und praxisorientierten Uberblick uber das Wesentliche.Der Einstieg in ein neues Kapitel Ihrer Unternehmensgeschichte!Uber 50MINUTEN.DE | BUSINESS - MANAGEMENT UND MARKETINGWas bewegt die Wirtschaftswelt? Mit der Serie Business - Management und Marketing der Reihe 50Minuten verstehen Sie schnell die wichtigsten Modelle und Konzepte. Unsere Titel versorgen Sie mit der notwendigen Theorie, pragnanten Definitionen der Schlusselworter und interessanten Fallstudien in einem einfachen und leicht verstandlichen Format. Sie sind der ideale Ausgangspunkt fur Leserinnen und Leser, die ihre Fahigkeiten und Kenntnisse erweitern mochten.
In nur 50 Minuten den komparativen Kostenvorteil verstehen


Der englische Ökonom David Ricardo stellte 1817 das Gesetz des komparativen Kostenvorteils auf. Es besagt, dass Freihandel für alle beteiligten Wirtschaftsakteure von Vorteil ist, wenn sich jeder Akteur auf die Produktion des Gutes spezialisiert, für das er einen komparativen Kostenvorteil bzw. den geringsten komparativen Nachteil hält. Das Gesetz findet insbesondere im Außenhandel seine Anwendung und bildet damit die Grundlage für die Globalisierungstheorie. Allerdings wurde auch festgestellt, dass der Außenhandel heute häufig auf künstlichen bzw. willkürlichen komparativen Kostenvorteilen beruht. Die Theorie des Verelendungswachstums oder auch die Theorie des ungleichen Handels bieten daher Alternativen zu Ricardos Modell.



Nach 50 Minuten können Sie:

• Ricardos Modell zum Außenhandel auf ein aktuelles Beispiel anwenden

• die Vorteile von Spezialisierung bei der Produktion beschreiben

• die Theorie um weitere Modelle ergänzen



Anhand praktischer Beispiele wird die Theorie leicht verständlich veranschaulicht. So erhalten Sie einen interessanten und praxisorientierten Überblick über das Wesentliche.



Der Einstieg in ein neues Kapitel Ihrer Unternehmensgeschichte!




Über 50MINUTEN.DE | BUSINESS – MANAGEMENT UND MARKETING

Was bewegt die Wirtschaftswelt? Mit der Serie
Business – Management und Marketing der Reihe
50Minuten verstehen Sie schnell die wichtigsten Modelle und Konzepte. Unsere Titel versorgen Sie mit der notwendigen Theorie, prägnanten Definitionen der Schlüsselwörter und interessanten Fallstudien in einem einfachen und leicht verständlichen Format. Sie sind der ideale Ausgangspunkt für Leserinnen und Leser, die ihre Fähigkeiten und Kenntnisse erweitern möchten.

Kunden Rezensionen

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.