Shatterhand Box

Shatterhand Box
 2:DD
Sofort lieferbar | Lieferzeit: Sofort lieferbar I

14,99 €* 2:DD

Alle Preise inkl. MwSt. | zzgl. Versand
Artikel-Nr:
0887254755197
Einband:
2:DD
Erscheinungsdatum:
26.10.2012
Seiten:
0
Autor:
Lex Barker
Gewicht:
118 g
Format:
193x138x25 mm
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:

Karl May (1842-1912) war das fünfte von 14 Kindern einer armen Weberfamilie aus Ernstthal/Sachsen. Vom Studium am Lehrerseminar wurde er zunächst ausgeschlossen, nachdem er Kerzenreste unterschlagen hatte. Später konnte er die Ausbildung fortsetzen, arbeitete nur 14 Tage in seinem Beruf, bevor er wieder des Diebstahls bezichtigt und von der Liste der Kandidaten gestrichen wurde. Wegen Diebstahls, Betrugs und Hochstapelei wurde er in den Jahren darauf immer wieder verhaftet und monatelang festgesetzt. Die Jahre zwischen 1870 und 1874 verbrachte er im Zuchthaus Waldheim. Erst viele Jahre nach dem Erscheinen des akribisch recherchierten Orientzyklus reiste Karl May tatsächlich in den Orient. Karl May war lange Zeit einer der meistgelesenen deutschen Schriftsteller. Er starb1912 in Radebeul.
Ein grausamer Überfall auf die Northern Ranch erschüttert die Friedensverhandlungen zwischen Indianern und weißen Siedlern. Die Farmbewohner wurden ermordet und die Leichen zweier Apachen lenken den Verdacht auf Winnetous Stamm. Etwas später kommt es zu einem weiteren schrecklichen Zwischenfall: Ein Siedlertreck gerät in einem Canyon in einen Hinterhalt. Neben den Opfern bleiben abermals tote Apachen am Tatort zurück. Old Shatterhand, der zufällig auf den Trecktrifft, glaubt nicht an die Schuld der befreundeten Indianer und macht sich auf die Suche nach den wahren Tätern. Gemeinsam mit Winnetou findet er heraus, dass die Komantschen hinter den Überfällen stecken. Winnetou fordert den Komantschen-Häuptling zum Kampf um Leben und Tod heraus

DVD2, "Winnetou und Shatterhand im Tal der Toten", (ca. 86 Min.)
Der Kommandant Major Kingsley wird vom Militärgericht beschuldigt, mit der Kriegskasse des US Forts Dawson nach Mexiko durchgebrannt zu sein. Als Kingsleys Tochter Mabel von dem Prozess erfährt, macht sie sich sofort mit der Postkutsche auf den Weg. Ein Brief ihres Vaters soll dessen Unschuld beweisen: Das Schreiben enthält einen Hinweis auf den Verbleib des Goldes. Doch nicht nur das Gericht interessiert sich für diese wertvolle Information: Gemeinsam mit seiner Bande reitet der skrupellose Gangster Murdock der Postkutsche entgegen. Er will wissen, wo das Gold versteckt ist um jeden Preis. Nur ein Zufall führt Old Shatterhand an den Ort des Geschehens und lässt ihn ein Verbrechen verhindern. Als Old Shatterhand und Mabel etwas später Winnetou treffen, erfahren sie das wahre Geheimnis um das verschwundene Gold.
Old Shatterhand Winnetou u. Old Shatterhand im Tal der Toten

Kunden Rezensionen

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.